Home » Wohnen mit Farben » Rote Sofas – Prachtvoll und sinnlich

Rote Sofas – Prachtvoll und sinnlich

Sofa Rot - Modernes Wohnzimmer mit Kamin (Envato)

Es gibt Menschen, die würden sich nie ein rotes Sofa kaufen, weil Sie nicht wissen, womit Sie das neue Möbelstück kombinieren sollen. Oder Sie wollen einfach eine Sitzgarnitur, die nicht auffällt. Richtig in Szene gesetzt, schenkt die rote Couch jedoch eine warme, gemütlich-belebende Atmosphäre, von der auch Ihre Gesundheit profitiert.

Rotes Sofa – wird mit Willensstärke, Lebendigkeit und Sinnlichkeit assoziiert

 

Rot symbolisiert all das, was ein pulsierendes, „gelebtes“ Leben ausmacht: Rot ist sinnlich, Rot ist innere Kraft und Feuer, Rot ist Leidenschaft. Rot wird mit „süß“ und „scharf“ assoziiert, und es impliziert das „Verbotene“ im Leben. Es ist Gefahr und Wärme, Stärke und Entschlossenheit in einem. Menschen, die bereit sind das „Rot“ in ihrem Leben zuzulassen haben keine Angst. Sie sind selbstbewusst und mutig, sich allem zu stellen. Dem Besitzer eines roten Sofas wird man sicherlich kein langweiliges Gemüt oder mangelnde Willensstärke unterstellen. In China und Russland steht die Farbe Rot für Reichtum und zeigt, dass eine Sache wertvoll ist.

Rot erhöht den Stoffwechsel um 13,4 %

Wussten Sie, dass der menschliche Stoffwechsel beim Anblick von Rot um 13,4 % erhöht wird? Rot kann also appetitfördernd wirken und unsere Lebenskraft anregen. Wer sich schwach und müde fühlt, sollte ein paar rote Farbakzente in seinem Wohnzimmer setzen und die Wirkung beobachten. Rot wirkt im Allgemeinen belebend, jedoch nur, wenn es nicht zu viel ist! (Quelle: [1])

 

Rubinrot, Braunrot: Eine dezente Alternative zu Hochrot

Rote Sofas sind nicht auf den typischen hellen und knalligen Rot-Tönen begrenzt, sondern sie sind in verschiedenen Farbabstufungen erhältlich. Einige der Farbvarianten, wie z.B. das Rubinrot und das Braunrot bringen auf dezente Weise, Stil, Klasse und Eleganz in Ihr Wohnzimmer, ohne an Ausdrucksstärke zu verlieren.

Marsala – Pantone-Farbe des Jahres 2015

3-Sitzer Sofa Wimbledon
Bild oben: 3-Sitzer Sofa Wimbledon gefunden bei » FASHION FOR HOME
Anzeige


Warm, naturverbunden und tiefgründig ist die subtile rötlich-braune Farbe „Marsala“, benannt nach einem sizilianischer Likörwein. Diese wurde sogar vom amerikanischen Pantone Color Institute zu Pantone-Farbe des Jahres 2015 ausgewählt. Erdig in ihrem Grundton strahlt die Farbe viel Wärme und Kraft aus. Ein Sofa in der Farbe „Marsala“ ermöglicht gleichermaßen Entspannung für Seele und Körper.

Rotes Sofa gekauft. Wie gestalte ich das Wohnzimmer?

Rotes Sofa mit weißem Sessel (Envato)

Ein rotes Sofa steht nicht einfach so im Zimmer, unauffällig und still. Nein, es zieht wie ein Magnet alle Blicke auf sich und schreit danach gesehen zu werden. Es wird der Mittelpunkt in Ihrem Wohnzimmer sein: stolz, prachtvoll, elegant …

Und da Rot eine sehr kraftvolle und dominante Farbe ist, sollte die Dekoration im Wohnzimmer mit Bedacht ausgewählt werden. Die falsche Wandfarbe, oder zu viele rote Dekorationselemente können alle positiven Effektedieser machtvollen Farbe in negative umwandeln.

Sofa Rot - Orientalisch - Envato

Würde man z.B. die Wände in Rot oder in eine andere knallige Farbe streichen, würde das Wohnzimmer überladen, bedrückend und aggressiv wirken, anstatt lebendig und warm. Für die Wandfarbe bieten sich am besten neutrale Farben an, wie z.B. Weiß, Braun/Hellbraun, und Grau. Eine interessante Möglichkeit sind graue oder braune Blockstreifen auf einer weißen Wand und schwarz-weiße Bilder. Zudem lässt sich ein rotes Sofa sehr gut mit weißen Sesseln, Hocker und Kissen kombinieren. Das Rot selbst sollte nur als Akzent benutzt werden: z.B. ein paar rote Glasvasen, Teppich mit roten Ornamenten oder ein großes Bild mit roten Farbtupfern.

Rotes Sofa: luxuriös und elegant

© XtravaganT − Fotolia.com
 

Trauen Sie sich auch …

Ein rotes Sofa kann in der richtigen Kombination eine trendige, individuelle und belebend-warme Atmosphäre in ihr Wohnzimmer zaubern. Trauen Sie sich ruhig mit dieser machtvollen Farbe zu experimentieren und neue Seiten ihrer Innenräume zu entdecken.