Home » Landhaus-Stil » Hussensofa im Cottage Style

Hussensofa im Cottage Style

Hussen-Sofa im Landhausstil

Hussensofas sind Polstermöbel, die (wie der Name schon sagt) mit einer Schutzhülle überzogen sind, der sogenannten Husse. Hussen schützen Möbelstücke vor Staub, Abnutzung oder Beschmutzung, sodass man länger Freude an seinem neuen Sofa hat. Die Husse sollte sich perfekt an die Form des Sofas anpassen. Sie hat nicht nur einen schützenden Effekt, sondern peppt Möbelstücke auch optisch auf. Weiße und cremefarbene Hussensofas passen besonders gut in Wohnzimmer, die im englischen Landhausstil eingerichtet sind.

Landhaus Hussensofa
Bild oben: Landhaus Hussensofa gefunden bei » impressionen.de
Anzeige


Worauf sollte man beim Kauf eines Hussensofas achten?

Es werden Sofas verkauft, die nur wie Hussensofas aussehen, aber die Husse in Wirklichkeit nicht abnehmbar ist, d.h. sie kann nicht einfach so zum Waschen entfernt werden. Meistens steht in der Beschreibung des Artikels: „in Hussenoptik“. Empfehlenswert ist jedoch, wenn die Husse, sowie die Sitz- und Rückenpolster einfach aufgelegt und wieder abgenommen werden können, sodass die Stoffe problemlos gereinigt werden können. Beim Kauf eines Hussensofas empfiehlt es sich auch, auf einen Massivholz-Rahmen zu achten. Billiges Imitatholz als Grundrahmen ist nicht so stabil im Vergleich zu einem Grundgestell aus Massivholz. Alle Materialien sollten umweltfreundlich und gut verarbeitet sein. Damit auch ein guter Sitzkomfort beim Hussensofa gewährleistet ist, sollte man auf eine Wellenunterfederung im Sitz, Elastikgurte im Rücken und eine dicke Polsterung aus weichem Polyätherschaum achten. Mit einer angenehmen Breite von z.B. 2 m lässt ein Hussensofa locker 3 Personen darauf Platz finden.
Lesen Sie auch: Wie schadstoffarme Sofas erkennen?

Wohnzimmer mit Hussensofa einrichten

Wohnzimmer im Englischen Landhausstil

 

Kinderzimmer mit Hussensofa einrichten

Hussensofa vor blauer Wand