Home » Wohnzimmer einrichten » Kleines Wohnzimmer einrichten: Tipps und Tricks

Kleines Wohnzimmer einrichten: Tipps und Tricks

Anzeige
» Topseller Sofas bei home24.de ansehen

Nicht immer stehen jedem Penthouses oder 200 m² Altbauten zum Wohnen zur Verfügung. Aber auch wenige Quadratmeter können wirkungsvoll mit Möbeln und Dekoration versehen werden. Es ist eine große Kunst, kleine Räume so einzurichten, dass sie auf die Bewohner nicht erdrückend wirken.

Helle und freundliche Farben

Kleines Wohnzimmer hell einrichten mit einem weißen Sofa und weißen Couchtisch

Kleines Wohnzimmer mit weißem Sofa einrichten hell

Helle Töne lassen Räume größer und freundlicher wirken. Ideal sind ein schlichtes Weiß oder helle Pastelltöne. Diese vergrößern optisch den Raum. Auch wenn Sie ein Fan von dunklen Farben sind wie Schwarz oder Dunkelgrau – seien Sie lieber sparsam damit. Kleine Akzente mit Pink, Gelb oder Türkis erfrischen dagegen den Raum.

Funktionale Einrichtung

Quaderförmige Couchtische bieten viel Stauraum im Inneren. Dort können Bücher, Zeitschriften, Süßigkeiten, kleine Elektrogeräte oder andere Gegenstände verstaut werden. Stauraum bietet sich auch in farbige Pappschachteln oder Ordnern aus Holz. Diese sehen nicht nur hübsch aus, sondern schaffen auch noch sehr viel Ordnung. Für Accessoires wie Hüte oder Taschen gibt es in beinahe allen Einrichtungsgeschäften hübsche Haken zu kaufen. Statt einem Bild hängt dann eben einfach eine schöne Handtasche an der Wand.

Kleines Zimmer funktional einrichten

Kleines Zimmer Einrichten funktional

Minimalistische Einrichtung

In Sachen Möbel gilt: weniger ist mehr. Kleine Räumen sollten minimalistisch eingerichtet werden. Überlegen Sie sich vor dem Kauf genau, welche Möbel Sie unbedingt brauchen. Verteilen Sie Unnötiges auf andere Zimmer. Statt in Masse sollten Sie hier lieber in Qualität investieren.

Kleines Wohnzimmer mit Sofa und Bürotisch minimalistisch einrichten

Kleines Wohnzimmer mit Sofa Bürotisch einrichten

Helle Holzmöbel und Offene Regale

Helle Echtholzmöbel werten das Zimmer auf. Diese dürfen gerne auch weiß gestrichen sein und einen mediterranen Touch haben.

Kleines Wohnzimmer mit selbstgemachten Holzregalen

Kleines Wohnzimmer mit kubischen offenen Holzregalen

Auf keinen Fall sollten in kleine Wohnzimmer große Schrankwände gestellt werden. Nichts darf dicht an dicht stehen, denn Sie brauchen auf jeden Fall Freiräume zwischen den einzelnen Möbeln. Nutzen Sie nicht jede Nische aus, um noch etwas unterzubringen. Wer ganz professionell an die Einrichtung herangehen will, lässt Böden möglichst frei und entscheidet sich für Cubes. Auf dem Fußboden stehende Möbel engen Räume automatisch ein und reduzieren die Grundfläche. Offene Regale in Würfelform dagegen können praktisch an der Wand befestigt werden. Mischen Sie diese mit einfachen Regalbrettern, auf denen CDs, Bücher und DVDs Platz finden.

Großer Wandspiegel

Ein alter, aber doch bewährter Trick sind Spiegel. Schöne große Spiegel sehen nicht nur hübsch und dekorativ aus, sondern vergrößern den Raum auch optisch.

Keine Muster

Egal ob Teppich, Möbel oder Wand, Kissen oder Sofabezüge: Muster nehmen die Ruhe aus kleinen Räumen und lassen sie unruhig und reduzierter wirken. Halten Sie daher alles schlicht und unifarben. Sparen Sie sich Ihre Liebe für schöne Muster und Formen lieber für die anderen Räume auf.

Das Licht

Ideal in kleinen Räumen wirkt indirektes Licht. So nehmen Lampen keinen Platz im Zimmer weg und sorgen für eine gemütliche, atmosphärische Stimmung. Indirektes Licht kommt auch ideal in Kombination mit Spiegeln zur Geltung.

Pflanzen

Den letzten Schliff in kleinen Zimmern bringen Grünpflanzen. Diese sorgen für ein angenehmes Klima und bringen Leben in kleine Räume.

Anzeige
» Topseller Sofas bei home24.de ansehen