Home » Barocke Möbel » Rokoko-, Barock- und Viktorianischer Stil: 3 extravagante Wohnideen

Rokoko-, Barock- und Viktorianischer Stil: 3 extravagante Wohnideen

Stilrichtungen aus längst vergangenen Zeiten werden bei uns immer beliebter. Leben wie einst die Könige im Rokoko, im Barock oder im Viktorianischen Stil: Dafür müssen Sie keine Zeitreise unternehmen, sondern können das Wohnzimmer auch mit ein paar geschickten Möbel- und Designideen stilvoll und extravagant einrichten.

Klassisch Barock - Sofa Weiß, Kamin - envato

Wohnzimmer im Barock Stil

Die barocke Epoche erstreckt sich auf die Zeit zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert. In dieser Periode symbolisierten Möbel und Einrichtungen stärker den eigenen Status als heute und dienten als Zeichen für Wohlstand und Reichtum. Vor allem in den Reichen- und in den Königshäusern konnte es nicht pompös genug sein. Möbel sollten Würdigkeit und Respekt ausstrahlen und die Macht der Fürsten zeigen – daher beeinflussten goldene Motive den Raum. Große Räume wurden mit massiven Möbeln geschmückt sowie mit schweren Teppichen und Vorhängen. Sie wirkten königlich, dramatisch, beeindruckend und elegant.

BUTLERS GRAND DUC Sessel
Bild oben: BUTLERS GRAND DUC Sessel gefunden bei » Butlers.de
Anzeige


Kleiderschrank mit Spiegel, Barock-Stil
Bild oben: Kleiderschrank mit Spiegel, Barock-Stil gefunden bei » Butlers.de
Anzeige


Wer einen ersten Eindruck von einer historischen Wohnzimmereinrichtung bekommen möchte, kann zum Schloss Versailles reisen, in dem der berühmte Sonnenkönig Ludwig der XIV wohnte. Hier bekommt man eine Idee davon, wie man in diesen Zeiten lebte und welcher Geschmack die Einrichtung dominierte. Wer in seiner Einrichtung die barocke Zeit abbilden möchte, kann natürlich heute nicht mehr auf echtes Elfenbein zurückgreifen. Hier gibt es bereits hervorragende Imitate, die als Dekoration für ein barockes Wohnzimmer dienen können.

Wohnzimmer Möbel im Barock Stil© Victoria Andreas – Fotolia.com

Typisch für alle Möbelstücke des Barock sind Schnörkel und geschwungene Linien. Geradlinige Tisch- und Stuhlbeine wird man hier vergeblich suchen. Die Möbel wurden aus edlen und massiven Holzarten wie Ebenholz oder Kirschbaum gefertigt. Die Decken wurden geschmückt mit opulenten Kronleuchtern, die ein geheimer Blickfang waren. Der Barock lebt auch heute noch vom Kitsch: Vergoldete Spiegel, kleine Kommoden im Rosendesign oder Sofas und Sessel mit Blumenmuster und ornamentverzierten Bezügen sind das Markenzeichen des Barock.

Um einen Hauch pompöse barocke Eleganz in das Wohnzimmer aufleben zu lassen, reicht es schon, wenn Sie eine Zimmerecke in diesem Stil gestalten, der Rest darf ruhig modern eingerichtet sein und nach individuellem Empfinden kombiniert werden. Sofas und Sessel müssen nicht unbedingt mit Gold ausgeschmückt sein. Aufgrund ihrer gebogenen Rückenlehne und gerollten Armlehnen passen z.B. moderne Chesterfield Sofas mit Knöpfen sehr gut in einem Wohzimmer im barocken Stil.

Um ein barockes Flair in Ihrem Wohnzimmer zu erschaffen fängt man am besten mit der Wandgestaltung an. Das barocke Lebensgefühl spiegelt sich in den Wänden wider, in Form von floralen Mustern oder sich wiederholende Ornamente mit goldenen Akzenten. Heute kann man eine solche Wandgestaltung am einfachsten durch Barock Tapeten oder Leinwandbilder erreichen.

Wohnzimmer im Stil des Rokoko

GRENADA<br />
Kommode mit 3 Schubladen
Bild oben: GRENADA
Kommode mit 3 Schubladen gefunden bei » Butlers.de
Anzeige


Der Rokoko Stil hat seinen Ursprung in dem Spätbarock und ist im Vergleich zum barocken Stil weniger protzig und dominant. Die Form der Möbel ist feiner, verspielter und eleganter. Typisch sind außerdem die asymmetrische Formen und Ausschmückungen.

Sofa im Rokoko Stil

Es gibt aus dieser Epoche viele schöne Designideen, die man auf unsere heutige Zeit übertragen kann. Im Rokoko kann man viel mit weißen Farben arbeiten. Daher ist der Stil des Rokoko für alle etwas, die von der historischen Zeit fasziniert sind, aber trotzdem gerne moderne Designelemente einfließen lassen wollen. Tapeten und Teppiche dürfen hell und freundlich sein. Sofas und Sessel können dazu den farblichen Akzent setzen, wenn sie mit Rosenmuster bezogen sind. Oder Sie könnten eine dunkelrote Kommode mit geschwungenen Linien als Kontrast zu einem modernen weißen Sofa setzen. Eine hübsche Vase mit frischen Rosen auf den Tisch und eine Deckenleuchte aus Glas runden das Wohnzimmer im Stil des Rokoko ab.

Wohnzimmer im viktorianischen Stil einrichten

Wohnzimmer Viktorianischer Stil

Der Viktorianische Stil wird gerade neu entdeckt für moderne Wohnräume. Eine pompöse Einrichtung aus poliertem Teakholz und viel viel Gold muss es sein. Sofas bilden den Mittelpunkt des Raumes; sie haben hohe schwere Lehnen und breite Sitzflächen, die mit edlen Stoffen bezogen sind. Große Spiegel hängen an den Wänden; hier konnten Könige und Prinzessinnen sich in ihren Kleidern bewundern. Die Tische fallen im Viktorianischen Stil eher klein aber dafür nicht weniger kunstvoll aus. Ihre Füße sind dekorativ gearbeitet und mit Holzschnitzereien verziert. In freien Ecken kann einfach noch eine Porzellanfigur aufgebaut werden. Die Kerzenleuchter sind ein würdiger Ersatz für einen echten Kamin. Übrigens: Im viktorianischen Wohnzimmer muss immer eine Tasse Tee auf dem Tisch stehen!