Home » Sofa Kaufberatung » Sofa Vergleich und Kaufberatung: Federkern vs. Schaumstoff

Sofa Vergleich und Kaufberatung: Federkern vs. Schaumstoff

Anzeige
» Topseller Sofas bei home24.de ansehen

Beim Kauf eines neuen Sofas sollte man als erstes auf eine formbeständige Polsterung achten, die ihre ursprüngliche Form mit der Zeit beibehält. Wie man eine solche Polsterung erkennt erfahren Sie in diesem Artikel.

Man kann die Polsterung bei Sofas in 5 verschiedene Arten unterteilen:

Polsterung Arten

  • Nur ein Schaum-Stück mit Schaumstoffdichte < als 30 kg pro m3

Sofa mit Schaumstoff

  • Schaumstoff mit Schaumstoffdichte > als 30 kg pro m3
  • Unterfederung + Schaumstoff
  • Federkern + Schaumstoff

Sofa mit Federkern

  • Federkern + Unterfederung + Schaumstoff

Die Unterfederung kann in 2 Arten unterteilt werden:

  1. Nosagfederung
  2. Wellenunterfederung

Und die Art des Federkerns in 3 Arten:

  1. Taschenfederkern
  2. Bonellfederkern
  3. Zylinderfederkern (klassischer Federkern).

Wie ist ein Sofa mit Federkern aufgebaut?

Bei einem Sofa mit Federkern sind in dem Polster spiralförmige Sprungfedern vertikal zum Sitz angeordnet. Man unterscheidet zwischen Taschenfederkern, Bonellfederkern und Zylinderfederkern (klassischer Federkern). Beim Zylinderfederkern kommt der Federungseffekt dadurch zustande, dass die einzelnen Federn einfach durch Spiralen untereinander verbunden sind. Der Bonellfederkern ist eine verbesserte Weiterentwicklung des Zylinderfederkerns, bei dem der Federkopf eine größere Oberfläche besitzt und dadurch die Federung mit einer Art „Intelligenz“ auf unterschiedlich starke Belastungen reagiert. Bei wenig Druck reagiert die Feder mit einer höheren Elastizität und bleibt weicher. Wird der Widerstand durch den Körper größer, sinkt die Sitzfläche nicht ein, sondern wird fester, denn die Elastizität der Feder nimmt ab. Der Taschenfederkern, bei dem die einzelnen Federn in eine eigene Tasche verpackt sind, ist die teuerste / Luxus-Variante. Dieser weist eine höhere Punktelastizität auf. Ein Federkern ohne Taschen bietet jedoch im Allgemeinen ebenfalls ein gutes Widerstands- und Anpassungsverhalten.

Weiterhin werden bei einem Sofa mit Federkern, die Sprungfedern durch Schaumstoff oder durch mehrere Schaumstoffschichten abgedeckt, sodass man die Sprungfedern nicht spürt. Je nach Härte und Verarbeitung des Schaumstoffs fällt der Sitzkomfort besser oder schlechter aus. Deshalb sollte man sich schlussendlich auf Bewertungen von anderen Nutzern eher verlassen als auf die Angabe ob Bonellfederkern oder Zylinderfederkern.

B-famous Schlafsofa: Optimales Zusammenspiel zwischen Federkern und Schaumstoff

Das B-famous Schlafsofa Ulm-FK gehört zu den Bestsellern bei Amazon. Die Sitzfederung sowie Polsterung wurde von Kunden als fest und komfortabel bewertet, und auch der Mikrofaser-Bezug als hochwertig eingestuft. Somit ist dieses Sofa ebenfalls eine klare Kaufempfehlung für alle diejenigen, die nach einem günstigen und dennoch qualitativen Schlafsofa suchen.

>> B-famous Schlafsofa Ulm-FK bei Amazon ansehen (Anzeige)

Schaumstoffdichte bei Sofas ohne Federkern

Wenn Ihr Traumsofa kein Federkern enthält, sollten Sie auf die Dichte des Schaumstoffs oder zumindest auf eine Wellenunterfederung achten. Bei den meisten Sofas wird die Schaumstoffdichte in der Einheit [kg /m3] angegeben und bietet einen guten Orientierungspunkt für die Hochwertigkeit der Polsterung. Dabei sollte der Schaum eine hohe Schaumstoffdichte von mindestens 30 kg /m3 besitzen (je höher desto besser). Der Vorteil des Polsters mit einer hohen Dichte ist, dass dieses auch bei stärkerer oder längerer Beanspruchung seine Form beibehält und nicht nachgibt. Es entstehen keine Sitzmulden mit der Zeit und der Körper wird gut unterstützt. Bei einem besonders hochwertigen Sofa befindet sich unter dem Schaumstoff zusätzlich eine Nosagunterfederung oder Wellenunterfederung. Diese Unterfederung bietet eine zusätzliche, elastische Stütze für das Schaumstoffpolster. Besonders Menschen mit Rückenproblemen sollten keine zu lockere Polsterung wählen, sondern eher eine straffe, sodass der Rücken gut unterstützt wird. In diesem Fall sollte man in dem Sofa nicht einsinken, sondern aufrecht sitzen können. Auch für ältere Menschen sollte ein festerer Sitz bevorzugt werden, da sie viel leichter aus Ihrem Sitz kommen, im Vergleich zu einem Sofa mit eingesunkener Polsterung.

Der Polsterbezug

Günstige Sofas sind meistens nicht mit Sofabezügen ausgestattet, bzw. man kann den Bezug nicht einfach so waschen. Ein hochwertiges Sofa besitzt dagegen meist ein Sofabezug, welcher mittels eines Reißverschlusses abgezogen werden kann und waschbar ist. Wenn man sich in ein Sofa verliebt hat, welches nicht über einen Sofabezug verfügt, so kann man alternativ die Sitz- und Anlehnfläche mit farblich passenden, dekorativen Decken überdecken und so eine Abnutzung des Stoffes verhindern bzw. verzögern. Mehr zum Thema „Strapazierfähige und pflegeleichte Sofa-Stoffe“ kann man hier lesen:

>> Sofa-Stoff wählen: Welcher ist strapazierfähig und pflegeleicht?

Sofas ohne Schadstoffe – Welche sind empfehlenswert?

Wer nach dem Kauf eines Sofas merkt, dass sein neues Möbelstück einen spezifischen Geruch verströmt, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass Schadstoffe in erhöhter Konzentration darin enthalten sind. Ein Anfangs-Geruch ist zwar bei neuen Möbeln normal, jedoch sollte man es als Alarmzeichen werten, wenn der Geruch auch nach mehreren Wochen nicht abklingt. Es gibt jedoch auch Schadstoffe, die geruchlos sind. Diese zeigen sich in Form von Kopfschmerzen, Augenbrennen, oder Atemprobleme. In solchen Fällen sollte man eine Messung zur Schadstoff-Prüfung veranlassen. Empfehlenswert im Zusammenhang „schadstoffarm“ sind vor allem Produkte „Made in Germany“, da sie meist strengeren Qualitätskontrollen unterliegen und weil viele giftige Schadstoffe, die in Möbeln verarbeitet werden, in Deutschland verboten sind.

Das Gestell: Metall oder Massivholz?

Das Gestell eines Sofas kann in 4 Arten unterteilt werden:

  • Holz-Rahmen
  • Massivholz-Rahmen
  • Metall-Rahmen
  • Kunststoff-Rahmen

Der Vorteil eines Metall-Rahmens im Vergleich zu einem Holzrahmen ist, dass das Metall nicht altert (bzw. minimal) und es praktisch eine unbegrenzte Lebensdauer hat. Andererseits schafft Naturholz eine natürliche und gesunde Atmosphäre im Wohnzimmer. Massivholz „atmet“ und duftet und es ist sehr robust. Außerdem braucht man sich bei Massivholz keine Gedanken über Schadstoffe zu machen.

Wie viel sollte ein gutes Sofa kosten?

Ein Sofa kann man schon für 200 Euro kaufen. Allerdings sind solche günstige Modelle nicht besonders langlebig und von guter Qualität, sodass sie nur für einen begrenzten Zeitraum empfohlen werden können, wie z.B. während des Studiums oder wenn man sowieso vorhat, in ein paar Jahre umzuziehen und neue Möbel zu kaufen. Gute Schlafsofas mit Bettkasten kosten zwischen etwa 500 und 700 Euro. In diesem Preissegment kann man deutlich mehr Qualität und Langlebigkeit erwarten (home24, aber auch Amazon bieten zum Beispiel hochwertige Sofas in diesem Preisbereich online). Solche Sofas können öfters als Bett benutzt werden, ohne dass sie nach ein paar Monaten durchhängen. Auch kann man in diesem Preisbereich schon von einer sehr bequemen Polsterung ausgehen.

Es ist in allen Fällen hilfreich, sich vor dem Kauf die Bewertungen von anderen Nutzern im Internet durchzulesen (auf den Internetseiten vieler Online-Shops haben Nutzer z.B. die Möglichkeit eigene Rezension zu schreiben). Auf manchen der Produktseiten gibt es sogar Videos, welche den genauen Klappmechanismus eines Schlafsofas zeigen. So kann man schnell gute Bettsofas finden.

Ein Eckschlafsofa mit Bettkasten bietet mehr Platz

Ein Schlafsofa ist nicht nur als lineares Einzelsofa erhältlich, sondern kann auch in einer Wohnlandschaft bzw. in einem Ecksofa integriert sein. Wenn Sie also eine Familie gründen möchten oder bereits viele Kinder haben, bietet es sich an eine große Wohnlandschaft zu kaufen, anstatt eines linearen Bettsofas. So können Sie ein Teil der Polstergarnitur als Gästebett anbieten, und sich den Kauf zusätzlicher neuer Betten für ihre Gäste sparen. Schöne und qualitativ gute Ecksofa-Modelle mit Schlaffunktion und Bettkasten erhält man bereits für unter 700 Euro.

Quelle: www.schoener-wohnen.de

Weitere Artikel:

>> Empfehlenswerte Sofa-Hersteller, Marken und Labels

>> Top Online-Shops für Sofas

Anzeige
» Topseller Sofas bei home24.de ansehen