Home » Landhaus-Stil » Wohnzimmer im Skandinavischen Stil einrichten – Hell und Schlicht

Wohnzimmer im Skandinavischen Stil einrichten – Hell und Schlicht

Wohnzimmer im skandinavischen Stil: Mit Holztisch und Sofa in Aqua

Wohnzimmer im skandinavischen Stil: Sofa in Türkis /Aqua

Die Umgebung, in der wir leben, prägt entscheidend unsere Stimmungen. So wirken helle und freundliche Räume mit lichtdurchlässigen Vorhängen, weißen Wänden und Möbeln aus hellem Holz stimmungsaufhellend, während dunkle und schwere Räume uns schwermütig und träge machen.

Der Skandinavische Stil – Schlicht, hell und freundlich

Der Inbegriff für helle Räumlichkeiten im schlichten Design ist der skandinavische Stil. Dies bedeutet eine funktionale Einrichtung mit klaren Linien und wenigen aber gezielten farblichen Akzenten in Türkis oder Blau zum Beispiel.

Der skandinavische Stil orientiert sich am idyllischen Landschaftsbild dieser Region, das geprägt ist von weiten, kilometerlangen Ebenen. Hier ist es im Winter lange dunkel und umso wichtiger ist es, das fehlende Tageslicht durch eine helle Einrichtung zu ersetzen. Das Ergebnis sind helle Wohnfarben und eine freundliche Einrichtung, in der gezielt Lichtquellen geschaffen werden und in der sich sowohl die Bewohner als auch deren Gäste rundum wohlfühlen. Das Motto der Einrichtung im skandinavischen Stil ist also: „Keep it Simple“.

Farben im Skandinavischen Stil: Die Facetten des Schnees und Blau wie das Meer

Sessel Garbo Eiche
Bild oben: Sessel Garbo Eiche gefunden bei » FASHION FOR HOME
Anzeige


Der skandinavische Wohnstil beschränkt sich auf wenige helle Farben: Weiß (von Schneeweiß bis Grau-Weiß), freundliches Beige und Türkis/Blau wie das Meer. Wenn Sofas in diesen Farben mit Holz-Rahmen kombiniert werden ergibt sich ein sehr naturnaher Look. Wer sich für schneeweiße Möbel entscheidet, kann als farblichen Kontrast dazu die Farbe Blau oder Rot-Braun (die typische Farbe der schwedischen Häusern) wählen. Wände und Möbel in Beige können mit grünen Kontrasten versehen werden, wie z.B. Kissen in Grasgrün.

Esszimmer-Set Loggo
Bild oben: Esszimmer-Set Loggo gefunden bei » FASHION FOR HOME
Anzeige


Wichtig ist bei beiden Optionen: Sie sollten keine Aufmerksamkeit auf die Wände lenken. Diese müssen hell sein und dürfen nicht durch auffällige Muster oder Formen von der Inneneinrichtung ablenken. Falls Sie sich für farbige Wände entscheiden, dann sollte es z.B. ein lasiertes Blau sein und es sollte der gleiche Farbton einheitlich verwendet werden.

Schwedischer Stil Haus BlauSchwedisches Haus – Quelle: © KB3 – Fotolia.com

Skandinavische Möbel: Erinnerungen an Fjorde und steile Klippen

Wie alles im skandinavischen Einrichtungsstil sind auch die Möbel dem Landschaftsbild nachempfunden. In ihren Farben und Formen imitieren sie steile Felswände, Fjorde und das Meer, Strände und weite Landschaften. Hier kann man beinahe noch den Wind spüren, wenn man am Abend gemeinsam um den gemütlichen Holztisch herumsitzt. Für die Möbel im skandinavischen Stil wird meist heimisches Holz wie Fichte, Birke oder Kiefer verwendet. Diese Hölzer schaffen ein ganz natürliches, lebendiges Wohngefühl. Alternativ können diese oder auch andere Hölzer auch mit einem weißen Anstrich versehen werden oder blau lasiert sein.

Skandinavischer Stil
Der skandinavische Einrichtungsstil findet sich am besten in Landhausmöbeln wieder, wie z.B. weiße Landhaus Sofas. Diese strahlen ländliche Gemütlichkeit aus und erinnern an vergangene Zeiten, in denen die gesamte Familie abends gemeinsam am großen Holztisch saß. Gleichzeitig haben Landhausmöbel etwas ungeheuer Edles und Elegantes an sich und sie vergrößern optisch die Räume.

Das i-Tüpfelchen: Beleuchtung und Dekoration

Schwedischer Stil Bildquelle: © Mihalis A. – Fotolia.com

Zum Skandinavischen Einrichtungsstil passt ideal indirektes Licht. Dieses kann beispielsweise im Rahmen einer Spanndecke installiert oder in Anrichten oder speziellen Deckenkonstruktionen eingefasst werden. Aber auch direktes Licht, das gezielt auf einzelne Wohnelemente gerichtet wird, unterstreicht den minimalistischen skandinavischen Einrichtungsstil. In Sachen Lampen darf es ruhig etwas mehr sein: Kristalle oder Kronleuchter sorgen für ein paar Akzente im sonst so zurückhaltenden Interieur. Hohe Decken, große Fenster und Spiegeln lassen die Räume noch größer und heller wirken.

In Sachen Dekoration passen zum Skandinavischen Stil am besten handgefertigte Dekorationsartikel sowie Sofadecken und Bezüge aus Leinen oder Baumwolle. Gemütlichkeit und Stimmung erzeugen Kerzen im Raum, kleine Schalen mit Naturprodukten wie Sand, Steinen oder Muscheln. Und was auf keinen Fall fehlen darf in einer so naturverbundenen Umgebung: Ein hübscher Blumenstrauß in Erdfarben.